Was ist eine Fahrbahnschwelle

Was ist eine Fahrbahnschwelle

Wo Geschwindigkeitsbegrenzungen nicht beachtet werden, kann dies – besonders in unübersichtlichen Gebieten und Spielstraßen- gefährliche Folgen haben. Anwohner aus Wohngebieten, die an vielbefahrene Straßen grenzen, leiden besonders unter der Lärmbelastung schnell fahrender Fahrzeuge. Um das Tempo und somit auch das Unfallrisiko zu verringern, helfen Fahrbahnschwellen.

1. So ist eine Fahrbahnschwelle aufgebaut

Fahrbahnschwellen legen eine Richtgeschwindigkeit von 10 km/h, 20 km/h oder 30 km/h fest. Je höher und steiler der Anfahrwinkel der Bodenschwelle, desto niedriger die Überfahrgeschwindigkeit. Je nach Anbieter, sind Bodenschwellen in unterschiedlichen Materialien, Höhen und Längen erhältlich. Die Schwellenstücke können je nach Straßenbreite kombiniert, bzw. aneinandergereiht, werden. Die meisten bestehen aus robustem und schwerem Recycling- Kunststoff mit rutschfester Oberfläche.

Damit die Fahrbahnschwelle auch nachts und bei schlechten Lichtverhältnissen gut erkennbar ist, können schwarze und gelbe Stücke, zur optischen Warnwirkung, kombiniert werden. Viele Temposchwellen sind außerdem mit seitlichen Reflektoren ausgestattet. Die abgerundeten Seitenprofile verhindern Sturzunfälle, sowie die Abnutzung des Reifens. Eine Schwelle mit einer Höhe von 50 mm und 75 mm haben eine maximale Tragkraft von bis zu 20 Tonnen und sind deshalb besonders für viel befahrene Parkplätze geeignet. Schwellen mit einer Tragkraft von bis zu 60 Tonnen können besonders in Gewerbegebieten, mit LKWs und schweren Arbeitsfahrzeugen, eingesetzt werden.

2. Folgendes sollte bei der Montage der Fahrbahnschwelle beachtet werden

Die Montage einer Temposchwelle ist für Asphalt oder Zement vorgesehen und wird quer zur Fahrtrichtung aufgeschraubt. Hierbei sollte darauf geachtet werden, einen ausreichenden Abstand zum Fahrbahnrand zu lassen, damit Radfahrer ungehindert an der Schwelle vorbeifahren können. Um eine lange Haltbarkeit zu garantieren, sollten die vorgesehen Schrauben und Dübel verwendet werden, die dann durch die Befestigungslöcher an der Straße befestigt werden. Falls die Temposchwelle auf anderen Untergründen wie Kies oder Pflasterstein montiert werden soll, müssen für diese passende Betonfundamente hergestellt werden. Um zusätzlich vor der Temposchwelle zu warnen, sollte ein Warnzeichen vor der Bremsschwelle aufgestellt werden (Verkehrszeichen StVO, Unebene Fahrbahn Nr. 112), damit der Fahrer seine Geschwindigkeit frühzeitig drosseln kann.

3. Dies sind wichtige Sicherheitshinweise zur Fahrbahnschwelle

Um eine maximale Lebenserwartung der Schwelle zu gewährleisten, sollten Sie sie in einer geraden Linie montieren. Außerdem sollten gilt darauf achten, genügend Abstand zu Kurven und Kreuzungen einzuhalten, andernfalls müssen Fahrer auf der Schwelle drehen, wodurch die Fixierung und ggf. auch das Fahrzeug beschädigt werden kann.

4. So finden Sie die passende Fahrbahnschwelle

Folgende Beobachtungen sollten vor dem Kauf aufgestellt werden, um die passende Temposchwelle zu wählen:

  • Welche Geschwindigkeitsbegrenzung ist für die Fahrbahn realistisch? Bei häufigen Überfahrten mit höheren Geschwindigkeiten als im Nutzungshinweis angegeben, kann es zu Beschädigungen am Fahrzeug kommen, deshalb sollte eine niedrigere Temposchwelle gewählt werden.
  • Wird die Fahrbahn ebenfalls von Bau- und Spezialmaschinen mit niedriger Bodenfreiheit genutzt?
    Nutzen Schneepflüge die Fahrbahn, kann die Schwelle abmontiert und den Winter über eingelagert werden. Andernfalls kann die Schwelle, in Verbindung mit Frost oder Streusalz, beim Überfahren weniger rutschfest sein.

Bodenschwellen für den öffentlichen Verkehr, wie zum Beispiel auf Parkplätzen, vor Einkaufszentren, Krankenhäusern und Schulen, müssen bei der Verkehrsbehörde in Antrag gestellt werden. Für die Montage von Bodenschwellen auf Privatgrundstücken, gibt es grundsätzlich keine rechtlichen Vorschriften. Trotzdem sollten Sie die jeweiligen vorgegebenen Nutzungshinweise strengstens befolgen.

Wie ist eine Fahrbahnschwelle aufgebaut?

Temposchwellen bestehen aus Recyclingmaterial und sind in verschiedenen Höhen erhältlich. Je Höher die Schwelle, desto höher die Geschwindigkeitsbegrenzung. Schwarze und Gelbe Schwellenstücke und Reflektoren bilden einen optischen Warnhinweis, sodass der Fahrer früh genug die Geschwindigkeit drosseln kann.

Wie wird eine Fahrbahnschwelle sicher montiert?

Temposchwellen werden quer zum Fahrbahnrand montiert, wobei zu diesem ausreichend Abstand eingehalten werden sollte, um die Gefährdung von Radfahrern auszuschließen. Für die Montage sollten ausschließlich die vorgesehenen Schrauben verwendet werden.

Welche Sicherheitshinweise müssen bei der Montage einer Fahrbahnschwelle beachtet werden?

Die Bodenschwelle muss in einer geraden Linie und mit ausreichend Abstand zu Kurven montiert werden. Häufige Überfahrten mit zu hohen Geschwindigkeiten kann die Schwelle, sowie auch das Fahrzeug, beschädigen.